Der beste Pizzateig für die perfekte Pizza vom Grill. Mit diesem Rezept gelingen Dir Pizzen wie aus Italien.

Zutaten:

  • 500 g Mehl (Typ 00)
  • 300 ml warmes Wasser
  • 1/2 Würfel frische Hefe
  • 1 TL Zucker
  • 2 EL Olivenöl
  • Salz

1

Die frische Hefe in das warme Wasser bröseln. Den Teelöffel Zucker dazu geben und kurz umrühren. Nun fünf Minuten warten bis sich die Hefe ganz aufgelöst hat.

2

In eine Schüssel das Mehl mit dem Typ 00 geben. Dabei handelt es sich um einen speziellen Mehltyp, der in Italien immer zum Pizzabacken benutzt wird. Dieses Mehl hat einen sehr hohen Klebereiweißanteil. Viel höher als das klassische Mehl Typ 405. Dadurch wird der Teig später viel elastischer und man kann den Teig viel besser ausrollen und in Form bringen.

In das Mehl eine kleine Mulde drücken und das Hefewasser dort hinein schütten. Mit etwas Mehl vom Rand vermengen und als Vorteig an einem warmen Ort 30 Minuten gehen lassen.

3

Jetzt das Salz und das Olivenöl hinzugeben und den Vorteig jetzt mit dem restlichen Mehl gut vermengen. Den Teig schön kräftig fünf Minuten lang ordentlich durchkneten.

4

Ein guter Pizzateig braucht viel Ruhe. Fast alle Pizzerien bereiten den Pizzateig bereits einen Tag früher zu und lassen den Teig dann über Nacht für mindestens 12 Stunden gehen. Das solltest Du nun auch tun.

5

Am nächsten Tag den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und warten bis er wieder Zimmertemperatur hat. Nun den Teig nochmal ordentlich durchkneten und dann kannst Du den Teig je nach gewünschter Größe der Pizzen in drei bis vier gleich große Stücke teilen.

6

Jetzt ist es ganz einfach die Teigrohlinge zu schönen Pizzaböden auszurollen. Wie Du daraus nun die perfekte Pizza grillst erfährst Du hier: Pizza perfekt grillen.