Die perfekten selbstgemachten Röstzwiebeln gelingen Dir mit diesem Röstzwiebelrezept. Röstzwiebeln eignen sich als perfektes Topping für Burger und Hot Dogs. Natürlich dürfen sie bei einem leckeren Zwiebelrostbraten auch nicht fehlen.

Zutaten:

  • Zwiebeln
  • Mehl
  • Salz
  • Zucker
  • Paprika edelsüß
  • Öl zum Frittieren

1

Zwiebeln schälen und vierteln. Dann die geviertelten Zwiebeln in Scheiben schneiden, so dass wir halbe Zwiebelringe erhalten.

2

Die Zwiebelringe am besten in einen Frischhaltebeutel geben und ordentlich zuckern, salzen und mit Paprikapulver würzen.

3

Die Zwiebelringe zehn Minuten zur Seite stellen. Durch das Salz und das Zucker tritt nun Flüssigkeit aus den Zwiebeln. Diese Feuchte wird benötigt damit beim Mehlieren im nächsten Schritt das Mehl schön um die Zwiebeln haftet und man beim Ausbacken rundum eine krosse Panade erhält.

4

Nun kannst Du das Mehl zu den Zwiebeln in den Beutel geben und ordentlich durchschütteln, so dass alle Zwiebeln rund um mit Mehl bestäubt sind.

5

Erhitze das Öl in einem Topf auf 180 Grad. Gebe die Zwiebeln hinzu. Achte darauf, dass nicht alle Zwiebeln zusammen klumpen, da Du sonst am Ende ein großes frittiertes Zwiebelwollknäuel erhälst.

6

Backe die Röstzwiebeln nun solange aus bis sie eine schöne Bräunung erhalten. Dann mit einer Schöpfkelle aus dem Öl fischen und auf Küchenpapier kurz abtropfen lassen.

7

Fertig sind die perfekten Röstzwiebeln und ab damit auf Burger, Hot Dog oder Steak.