Der leckere Knoblauch Joghurt Dip aus Griechenland darf bei vielen Deutschen beim Grillen nicht fehlen. Als Vorspeise oder als Dip für Fleisch und Brot eignet sich Tzatziki als perfekte Grillbeilage.

Doch wieso schmeckt das Tzatziki bei deinem Lieblingsgriechen immer viel besser? Mit diesem Rezept machst Du Tzatziki wie beim Griechen um die Ecke.

Zutaten:

  • 500 g griechischer Joghurt
  • 1 Salatgurke
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Zitrone
  • Zucker
  • Salz
  • Pfeffer

1

Das größte Geheimnis am Tzatziki ist der Joghurt. Um den Geschmack aus den griechischen Restaurants zu treffen ist es unerlässlich den griechischen Joghurt aus dem Supermarkt zu nehmen. Ja der hat in der Regel 10 % Fett und nicht 2 oder 3 % wie der deutsche Naturjoghurt.

Aber genau das ist ja auch das Geschmacksgeheimnis. Magerjoghurt und Speisequark sind bei weitem nicht so geschmeidig und geschmackvoll wie der griechische Joghurt.

2

Schäle die komplette Salatgurke, schneide sie längst einmal in der Mitte durch und entferne mit einem kleinen Teelöffel das wässrige Kerngehäuse.

Nun raspelst Du die zwei Gurkenhälften klein und gibst sie in eine kleine Schüssel. Jetzt salzst und zuckerst Du die Raspeln ordentlich bevor Du sie für gute zehn Minuten zur Seite stellst. So kann auch noch ein Großteil des Wassers aus dem festen Gurkenfleisch austreten.

Nach zehn Minuten drückst Du die Gurkenraspeln zusätzlich nochmal mit einem Küchenpapier gut aus.

3

Vermenge nun in einer Schüssel den griechischen Joghurt mit den Gurkenraspeln und presse zwei (oder bei Bedarf auch mehr) Knoblauchzehen dazu.

4

Gib noch einen guten Schuss Zitronensaft dazu und schmecke das ganze nochmal mit Salz und Pfeffer ab. Fertig ist das Tzatziki wie beim Griechen!